Datenschutzerklärung

Werden Sie Teil der Legende! GAMRFIRST verpflichtet sich, Ihre personenbezogenen Daten und Ihre Privatsphäre zu schützen.

Im Folgenden erklären wir Ihnen, welche Daten auf GAMRFIRST erhoben werden und zu welchen Zwecken.

Die Datenschutzerklärung ist integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von GAMRFIRST. Durch Nutzung unserer Spielplattform, Eröffnen eines Spielerkontos und Einloggen auf Ihrem Spielerkonto stimmen Sie somit dieser Datenschutzerklärung zu. Wir bitten Sie daher, diese Erklärung aufmerksam zu lesen.

Geltungsbereich

Die Datenschutzerklärung ("Erklärung") gilt für alle Formen der Datenerhebung und -verarbeitung in den Betrieben und Tochtergesellschaften und bei den Auftragnehmern der Gesellschaft Casino de Montreux SA (zusammen “Casino de Montreux”, “GAMRFIRST” oder “wir”) und für alle Daten, die unter der Marke GAMRFIRST auf der Website https://www.gamrfirst.ch (“Website“) genutzt werden.

Über Casino de Montreux

GAMRFIRST ist das Online-Casino der Casino de Montreux SA mit Sitz in Rue du Théâtre 9, 1820 Montreux (Schweiz) und bezeichnet im Anschluss dieses Unternehmen.

Casino de Montreux SA, UID: CHE-101.742.702, ist ein Unternehmen der Barrière Group, das Nutzern ("Spielern") ein sicheres, personalisiertes und sozial verantwortliches Angebot an Online-Spielen zur Verfügung stellt. Hinsichtlich dieses Spieleangebots und der damit verbundenen Dienstleistungen auf der Website GAMRFIRST.ch verpflichtet sich Casino de Montreux, die Privatsphäre der Spieler und deren von Casino de Montreux zu verarbeitenden personenbezogenen Daten zu schützen.

Allgemeines

GAMRFIRST hat stets ein offenes Ohr für die Bedürfnisse seiner Kunden. GAMRFIRST hält sich strikt an die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere an das Schweizer Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG). Somit haben wir eine Datenschutzerklärung eingeführt, die für alle im Rahmen der Online-Casino-Aktivitäten ("Dienstleistungen") erhobenen personenbezogenen Daten gilt.

Casino de Montreux ist nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Die Datenschutzerklärung gilt für die Spielplattform, das gesamte Spieleangebot und die Dienstleistungen, die von Casino de Montreux mit GAMRFIRST verbunden werden.

Sie betrifft die Erfassung von Daten, insbesondere über unsere Websites, ungeachtet davon, ob Sie über einen Computer, ein Tablet oder ein mobiles Gerät auf diese Websites zugreifen.

Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher

Der für die Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche ist Casino de Montreux SA.

Wenn Sie Fragen oder Beschwerden zu dieser Datenschutzerklärung oder zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Casino de Montreux haben, können Sie den Datenschutzbeauftragten per E-Mail oder unter folgender Postanschrift kontaktieren:

Casino de Montreux SA

DPO GAMRFIRST
Rue du Théâtre 9
1820 Montreux
Suisse
E-mail: dpo@gamrfirst.ch

Der Vertraulichkeit halber und zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bitten wir Sie, Ihrer Anfrage eine Kopie eines gültigen offiziellen Dokuments beizufügen, anhand dessen Sie identifiziert werden können (Personalausweis, Reisepass, Führerschein). Ihre Anfrage wird so schnell wie möglich und gemäß den geltenden Gesetzen bearbeitet.

Änderungen

Wir empfehlen Ihnen, diese Erklärung regelmäßig zu lesen, da diese von uns regelmäßig aktualisiert und geändert wird. Über die wichtigsten Änderungen werden Sie informiert.

Die wichtigsten rechtlichen Grundlagen dieser Datenschutzerklärung

  • Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) und alle damit verbundenen Bestimmungen
  • Bundesgesetz über Geldspiele (Geldspielgesetz, BGS)
  • Verordnung über Geldspiele (VGS)
  • Verordnung des EJPD über Spielbanken (Spielbankenverordnung EJPD, SPBV-EJPD)
  • Verordnung über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung (Geldwäschereiverordnung, GwV)
  • Verordnung der Eidgenössischen Spielbankenkommission über die Sorgfaltspflichten der Spielbanken zur Bekämpfung der Geldwäscherei (Geldwäschereiverordnung ESBK, GwV ESBK)
  • Um seine gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen, insbesondere im Hinblick auf den Schutz der Spieler vor exzessivem Geldspiel und die Bekämpfung von Kriminalität und Geldwäscherei, verarbeitet Casino de Montreux die folgenden Daten und kann sie den zuständigen Aufsichtsbehörden übermitteln:

  • bei der Online-Anmeldung des Spielers erhobene Daten;
  • Daten über Spielgewohnheiten und Finanztransaktionen des Spielers;
  • Daten zur persönlichen, beruflichen und finanziellen Situation des Spielers;
  • Daten über die Sperrung des Spielers.
  • Diese Daten werden in pseudonymisierter Form über ein Datenerfassungssystem in der Schweiz übertragen. Casino de Montreux muss diese Informationen so lange speichern, wie dies laut den für die Dauer der Datenspeicherung geltenden Gesetzen vorgeschrieben ist.

    Von GAMRFIRST erhobene Daten

    Vom Spieler an GAMRFIRST übermittelte Daten

    Casino de Montreux erfasst die personenbezogenen Daten, die vom Spieler im Rahmen der Nutzung seines Kontos zur Verfügung gestellt werden. Um das GAMRFIRST-Spieleangebot von Casino de Montreux zu nutzen, muss der Spieler auf der Spielplattform über ein Spielerkonto verfügen.

    Bei Eröffnung des Spielerkontos muss der Spieler korrekte Angaben zu seiner Person (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht und Staatsangehörigkeit) machen und seine Adresse (Straße, Postleitzahl, Ort, Land), eine gültige E-Mail-Adresse und eine Mobiltelefonnummer angeben.

    Im Rahmen der Umwandlung eines vorläufigen Spielerkontos in ein endgültiges Konto wird der Spieler aufgefordert, eine Kopie eines amtlichen Ausweisdokuments (wie Reisepass oder Personalausweis) und einen Wohnsitznachweis (z. B.: Bank-/Postbank-Kontoauszug oder Stromrechnung, nicht älter als drei Monate) vorzulegen, um die Überprüfung der personenbezogenen Daten und der angegebenen Adresse zu ermöglichen.

    Ferner erfasst Casino de Montreux vom Spieler zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten für die Verwaltung der Spielplattform, insbesondere für die Abwicklung von Zahlungstransaktionen.

    Darüber hinaus stellt der Spieler Casino de Montreux Daten zur Verfügung, wenn er sich mit Casino de Montreux in Verbindung setzt, an von Casino de Montreux organisierten Aktivitäten teilnimmt oder auf andere Weise Daten an Casino de Montreux übermittelt.

    GAMRFIRST hat das Recht, vom Spieler eine Einkommens- oder Vermögensbescheinigung, einen Nachweis der Zahlungsfähigkeit oder Steuerdokumente zu verlangen, um die gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen, die zur Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung oder im Rahmen von Schutzmaßnahmen für den Spieler nach dem Sozialkonzept gelten.

    Von GAMRFIRST aus anderen Quellen erhobene Daten

    Zusätzlich zu den vom Spieler zur Verfügung gestellten Daten kann Casino de Montreux personenbezogene Daten auch mithilfe von Drittmitteln erheben und/oder aktualisieren (z.B. öffentliche Register, Wirtschaftsauskunfteien oder Auftragnehmer).

    Die von GAMRFIRST mithilfe dieser Drittmittel erhobenen Daten umfassen Folgendes:

  • Identifikationsdaten wie Name, Vorname, Geburtsdatum und Adressangaben, die sicherstellen sollen, dass die vom Spieler bereitgestellten Daten korrekt sind.
  • Daten von Spieleanbietern, aus denen hervorgeht, ob der Spieler in der Vergangenheit einen Betrug oder einen anderen Verstoß gegen Geschäftsbedingungen, Bonusbedingungen, Spielregeln oder geltende Gesetze begangen hat. Ferner erfasst GAMRFIRST Daten über Spielgewohnheiten des Spielers, insbesondere segmentierte Daten, sowie Profildaten.
  • Daten, die GAMRFIRST laut Gesetz prüfen muss, um zum Beispiel festzustellen, ob der Spieler eine politisch exponierte Person im Rahmen des Gesetzes zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung ist.
  • Daten zur Prävention von Betrug, Verstößen und unangemessenem Verhalten gegenüber GAMRFIRST und/oder anderen Spielern. Dazu gehören Informationen von Geräten, die mit dem Internet verbunden sind (z.B. IP-Adresse), um das Betrugsrisiko zu bewerten und etwaiges betrügerisches Verhalten in der Vergangenheit festzustellen.
  • Vom Spieler durch die Nutzung der Spielplattform generierte Daten

    Casino de Montreux erfasst Daten, die sich aus der Nutzung des Spieleangebots ergeben, einschließlich Transaktionen vom und zum Spielkonto. Das bedeutet, dass GAMRFIRST Daten darüber speichert und verarbeitet, wie der Spieler die Spielplattform nutzt. Zu diesen Daten gehören zum Beispiel die Spiele, bei denen der Spieler mitgemacht hat, die von ihm in Anspruch genommenen Dienstleistungen und Promotionen, die Events, an denen er teilgenommen hat, Zahlungstransaktionen von externen Zahlungsmittelanbietern und an externe Zahlungsmittelanbieter sowie Korrespondenz zwischen dem Spieler und GAMRFIRST.

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Casino de Montreux erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten der Spieler, soweit dies zur Einhaltung der vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Die nachfolgende Tabelle gibt Auskunft über den Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch GAMRFIRST und über die entsprechende Rechtsgrundlage. Die Tabelle ist nicht erschöpfend, da die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten auch erforderlich sind, damit GAMRFIRST den Vertrag mit dem Spieler abschließen und die vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen von GAMRFIRST erfüllen kann.

    Zweck der Datenerhebung

    Registrierung des Spielerkontos

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Eröffnung des Spielerkontos

    Rechtlicher Rahmen

    Wer Zugang auf das Online-Geldspielangebot haben will, muss unter Angabe der gesetzlich vorgeschriebenen Informationen ein Spielerkonto im eigenen Namen eröffnen (Art. 47 VGS).

    Zweck der Datenerhebung

    Überprüfung der Identität / Adresse

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Prüfung, ob das von GAMRFIRST angebotene Online-Geldspiel sich an volljährige Personen mit Wohnsitz in der Schweiz richtet.

    Rechtlicher Rahmen

    Einhaltung der gesetzlichen Überprüfungspflichten (Art. 47 - 49 VGS).

    Zweck der Datenerhebung

    Identifizierung von Spielsperren, Verboten und Ausschlüssen

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Identifizierung von Spielsperren und Speicherung personenbezogener Daten, wenn ein Spieler von einer Spielsperre betroffen ist oder sich freiwillig sperren lassen möchte. Diese Liste ist von den anderen Schweizer Casinos und Lotterien einsehbar. Nutzung der vom Spieler übermittelten Daten, um sicherzustellen, dass er nicht im nationalen Register der gesperrten Personen geführt wird, und Ausschluss von Spielern, die eine solche Sperre verlangen oder gegen die eine Sperre verhängt wurde. Das Gesetz schreibt ein Spielverbot für potenziell zahlungsunfähige Spieler vor, die ihre finanziellen Verpflichtungen nicht erfüllen oder Einsätze machen, die in keinem Verhältnis zu ihrem Einkommen / Vermögen stehen.

    Rechtlicher Rahmen

    Erfüllung gesetzlicher Pflichten insbesondere im Bereich der Sorgfaltspflicht (Art. 76 - 82 BGS und Art. 87 - 91 VGS).

    Zweck der Datenerhebung

    Verwaltung des Spieleangebots

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Ermöglichung des GAMRFIRST-Spieleangebots, insbesondere für die Übertragung von Guthaben zwischen dem Spielerkonto, den Konten externer Zahlungsinstitute und dem Bankkonto von GAMRFIRST. Diese Verarbeitung ist für die Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung zwischen dem Spieler und GAMRFIRST unerlässlich.

    Rechtlicher Rahmen

    Vertragserfüllung und Erfüllung gesetzlicher Pflichten insbesondere im Bereich der Sorgfaltspflicht (Art. 50 VGS und Art. 3 und 13 GwV ESBK).

    Zweck der Datenerhebung

    Bereitstellung eines hochwertigen Kundenservice, eines individuellen und maßgeschneiderten Spieleangebots und von Promotionen.

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Die Möglichkeit, den Kundenservice per Instant-Messaging, Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder durch jedes andere dem Spieler zur Verfügung stehende Mittel zu erreichen. Aus Gründen der Qualitätskontrolle zeichnet GAMRFIRST Gespräche des Kundendienstes mit Spielern auf. Dem Spieler durch maßgeschneiderte Inhalte auf GAMRFIRST und spezielle Angebote und Promotionen ein individuelles Erlebnis bieten. Der Spieler kann die Kommunikationskanäle wählen, über die er Informationen oder personalisierte Mitteilungen empfangen möchte, und bestimmte Arten von Mitteilungen ablehnen.

    Rechtlicher Rahmen

    Vertragserfüllung, Einwilligung des Nutzers.

    Zweck der Datenerhebung

    Präventivmaßnahmen und Ermittlungen bei Verdacht auf Betrug oder Verletzung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen seitens GAMRFIRST oder des Spielers

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Die Verarbeitung soll Fair Play gewährleisten und ermöglichen, bei Verdacht auf einen Verstoß einzugreifen. Die Verarbeitung ist erforderlich, um sichere Spiele, die kontinuierliche Verbesserung der IT-Sicherheit und die Verhinderung von Angriffen / unbefugten Zugriffen auf die Konten der Spieler zu gewährleisten.

    Rechtlicher Rahmen

    Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Verpflichtungen (Art. 42 BGS und Art. 41 und 42 VGS); berechtigtes Interesse an Fair Play in der Spielergemeinschaft.

    Zweck der Datenerhebung

    Verantwortliches Spiel, Prävention und Schutz der Spieler im Rahmen des Programms für Sozialschutzmaßnahmen

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Regulierung des Spielverhaltens (insbesondere mit den Limits für Einlagen/Einsätze/Verluste, vorübergehender Spielausstieg, Fragebogen zur Selbstbeurteilung des Spielverhaltens). Verarbeitung der Daten, die durch die Nutzung des Spieleangebots entstehen, insbesondere zur Analyse der Spielgewohnheiten, um riskantes Spielverhalten zu verhindern, zu erkennen und zu bekämpfen, oder um Ausschlüsse zu verhängen (siehe oben). GAMRFIRST kann verlangen, dass der Spieler Finanz- und/oder Steuerunterlagen vorlegt, die seine Finanzkraft belegen.

    Rechtlicher Rahmen

    Einhaltung gesetzlicher Sorgfaltspflichten (Art. 76 - 81 BGS, Art. 87 - 91, VGS) und Verarbeitung auf Grundlage des berechtigten Interesses aller Parteien und der Allgemeinheit an einem sozial verantwortlichen Spiel.

    Zweck der Datenerhebung

    Mitteilungen von GAMRFIRST

    Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    GAMRFIRST kommuniziert über verschiedene Kanäle: E-Mail, Telefon, Benachrichtigungen auf der Spielplattform. Mitteilungen von GAMRFIRST können Informationen über GAMRFIRST sowie über die Verfügbarkeit und Sicherheit von Spielen enthalten. Der Spieler kann bestimmte Einstellungen von seinem Spielerkonto aus ändern. Der Spieler kann Mitteilungen abbestellen, die keine Sicherheitshinweise oder gesetzlich vorgeschriebene Informationen enthalten.

    Rechtlicher Rahmen

    Berechtigtes Interesse, mit jedem Spieler kommunizieren zu können; rechtliche und vertragliche Verpflichtungen, den Spieler in allen Fragen des Spielerschutzes, der Sicherheit und sonstiger wichtiger Interessen erreichen zu können.

    Verarbeitung für sonstige Zwecke

    Die personenbezogenen Daten werden nur für die Zwecke verarbeitet, für die sie erhoben wurden. Sie können jedoch auch für andere Zwecke verarbeitet werden, sofern diese vollständig mit dem ursprünglichen und dem gesetzlich vorgeschriebenen Zweck vereinbar sind.

    Speicherdauer der Daten

    Casino de Montreux speichert die Daten nicht länger als für die angegebenen Zwecke erforderlich. GAMRFIRST speichert die personenbezogenen Daten für eine Dauer von 5 Jahren nach Abschluss desjenigen Geschäftsjahres, in dem die Kundenbeziehung gemäß den gesetzlichen Anforderungen beendet wurde. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht oder anonymisiert, sodass sie der Person des Spielers nicht mehr zugeordnet werden können. Der Spieler kann jedoch verlangen, dass GAMRFIRST seine personenbezogenen Daten bereits früher anonymisiert, wenn die Kundenbeziehung beendet ist und sofern GAMRFIRST nicht aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen zur Aufbewahrung personenbezogener Daten verpflichtet ist.

    GAMRFIRST muss bestimmte personenbezogene Daten länger speichern, um gewisse gesetzliche, rechtliche und/oder durch die Konzession auferlegte Bedingungen zu erfüllen. GAMRFIRST ist beispielsweise verpflichtet, einen Teil der personenbezogenen Daten unbefristet zu speichern, wenn diese sich auf eine freiwillige oder angeordnete Spielsperre beziehen.

    In diesem Fall verarbeitet GAMRFIRST nur den für diese bestimmten Zwecke erforderlichen Teil der personenbezogenen Daten.

    Personenbezogene Daten, die mit einem Rechtsverfahren zu tun haben, können von GAMRFIRST auch länger verarbeitet werden.

    Alle Informationen im Zusammenhang mit einer Verdachtsmitteilung über Geldwäscherei werden ab Datum der Mitteilung fünf Jahre lang aufbewahrt und anschließend vernichtet.

    Für Daten zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung (Art. 21 GwV ESBK) beträgt die Speicherungsfrist 10 Jahre nach Ende der Kundenbeziehung. Zu diesen Daten gehören:

  • Liste aller identifizierten Spieler.
  • Kopien der Ausweispapiere.
  • Dokumente für die registrierten Transaktionen.
  • Erklärungen der Spieler über den tatsächlichen Begünstigten.
  • Dokumente mit Erläuterungen zu den Ergebnissen besonderer Abklärungen.
  • Dokumente mit Erläuterungen zur Risikoklassifizierung und den Ergebnissen der Anwendung der Risikomerkmale.
  • Telefongespräche mit einem Spieler werden von GAMRFIRST für 180 Tage gespeichert und dann gelöscht.

    Wenn der Spieler keine Informationen über die Marketingaktivitäten von GAMRFIRST erhalten oder seine diesbezügliche Einwilligung widerrufen möchte, stellt GAMRFIRST die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem speziellen Zweck ein.

    Automatisierte Verarbeitung

    Um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, kann Casino de Montreux alle oder einen Teil der personenbezogenen Daten automatisiert überprüfen. Von dieser Verarbeitung kann der Zugriff auf das GAMRFIRST-Spieleangebot abhängen.

    Diese automatisierte Verarbeitung gilt auch für das verantwortliche Spiel, das zur Sperrung von Spielern oder von Transaktionen auf dem Spielerkonto führen kann. Zweck dieser Verarbeitung ist es, potenziell problematisches Spielverhalten unverzüglich zu verhindern, Spielprobleme zu erkennen und die Spieler anschließend auf ihre Spielgewohnheiten hinzuweisen.

    Übermittlung und Übertragung personenbezogener Daten

    Übermittlung personenbezogener Daten

    Casino de Montreux verarbeitet personenbezogene Daten streng vertraulich und leitet sie nur gemäß dieser Datenschutzerklärung an Dritte weiter. Die Daten werden nur an Personen übermittelt, die befugt sind, personenbezogene Daten zu verarbeiten, und die den gleichen Vertraulichkeitsvorschriften wie in dieser Erklärung unterliegen. Ansonsten überträgt GAMRFIRST personenbezogene Daten nur dann an Dritte, wenn der Spieler der Übertragung zugestimmt hat.

    GAMRFIRST muss personenbezogene Daten übermitteln, wenn GAMRFIRST gesetzlich hierzu verpflichtet ist, sowie auf Antrag einer Behörde (z.B. Polizei, Staatsanwaltschaft, Verwaltungsbehörde, Richter). In Fällen, in denen GAMRFIRST vermutet, dass ein Verstoß begangen wurde, kann dies eine spontane Datenübertragung einschließen.

    Auftragsverarbeiter

    Um bestimmte Bestandteile des Spieleangebots bereitzustellen, arbeitet GAMRFIRST mit “Auftragsverarbeitern“ zusammen, d. h. mit Unternehmen, die die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag von GAMRFIRST gemäß den Anweisungen von GAMRFIRST gewährleisten. GAMRFIRST arbeitet mit folgenden Auftragsverarbeitern zusammen:

  • Spieleanbietern, um eine breite Palette von Spielen anbieten zu können.
  • IT-Unternehmen, die IT-Lösungen für den Betrieb, den technischen Support und den Kundendienst sowie für die Wartung des GAMRFIRST-Spieleangebots und anderer Aktivitäten bereitstellen.
  • Unternehmen, die Zahlungslösungen anbieten, wie Banken, Acquiring-Unternehmen und andere Zahlungsabwickler, sofern diese nicht als unabhängige, für die Verarbeitung von Daten Verantwortliche tätig sind.
  • Unternehmen, die Dienstleistungen zur Bekämpfung und Aufdeckung von Betrug, Verstößen und/oder anderen illegalen Handlungen erbringen.
  • Marketingunternehmen wie Kommunikations- und Werbeagenturen und verbundene Unternehmen.
  • Die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt nur zu Zwecken, die mit den Zwecken vereinbar sind, für die GAMRFIRST die personenbezogenen Daten gemäß dem Vertrag mit dem Spieler und dieser Erklärung erhoben hat, und nur soweit dies für die professionellen Dienste dieser Auftragsverarbeiter erforderlich ist.

    GAMRFIRST überprüft und garantiert, dass jeder Auftragsverarbeiter ähnliche Garantien hinsichtlich der Sicherheit, des Schutzes und der Vertraulichkeit personenbezogener Daten wie GAMRFIRST bietet. GAMRFIRST ist schriftliche Vereinbarungen mit allen Auftragsverarbeitern eingegangen, die deren Verpflichtungen regeln. Diese Vereinbarungen verpflichten die Auftragsverarbeiter, das gleiche Maß an Vertraulichkeit, Datenschutz und Sicherheit zu beachten, wie dies für die Beziehung zum Spieler gilt.

    Innerhalb der Gruppe Barrière

    Persönliche Informationen können ausschließlich zu den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecken an die Muttergesellschaft sowie an Schwester- und Tochtergesellschaften von GAMRFIRST weitergeleitet werden. Die Übermittlung personenbezogener Daten innerhalb der GAMRFIRST-Gruppe dient im Wesentlichen der Verwaltung personenbezogener Daten und der Bearbeitung von Fragen im Zusammenhang mit dem Geldspielangebot. Eine Weiterleitung dieser Informationen an Dritte findet nicht statt.

    Sonstige Unternehmen (unabhängige für die Verarbeitung von Daten Verantwortliche)

    GAMRFIRST übermittelt bestimmte personenbezogene Daten – innerhalb der Grenzen des unbedingt Notwendigen – an andere Unternehmen, mit denen GAMRFIRST zusammenarbeitet und die nicht als Auftragsverarbeiter von Daten tätig sind. Das bedeutet, dass diese Unternehmen als unabhängige für die Verarbeitung von Daten Verantwortliche selbstständig entscheiden können, wie personenbezogene Daten verarbeitet werden. GAMRFIRST übermittelt personenbezogene Daten jedoch nur im Rahmen der hier beschriebenen Zwecke an die folgenden unabhängigen, für die Verarbeitung von Daten Verantwortlichen:

  • Unternehmen, die Zahlungslösungen anbieten, wie Banken, Acquiring-Unternehmen und andere Zahlungsabwickler, ausschließlich zur Erleichterung des Zahlungsverkehrs.
  • Unternehmen, die den Spielern Preise für ihre Teilnahme an einem GAMRFIRST-Event oder einer GAMRFIRST-Aktivität verleihen, ausschließlich zu diesem Zweck.
  • GAMRFIRST übermittelt nur anonymisierte Daten an die Anbieter der auf der Spielplattform verfügbaren Spiele, ausschließlich zur kontinuierlichen Verbesserung des Angebots.
  • GAMRFIRST übermittelt nur anonymisierte Daten an Forschungsinstitute, ausschließlich als Beitrag zur Forschung zum Thema Spielsucht-Prävention.
  • Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

    GAMRFIRST legt größten Wert auf den Schutz der übermittelten Daten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt vorwiegend in einem Rechenzentrum in der Schweiz, ansonsten innerhalb der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Wenn personenbezogene Daten außerhalb der Schweiz und der EU/EWR, z. B. an einen Auftragsverarbeiter, übertragen werden müssen, ergreift GAMRFIRST alle erforderlichen rechtlichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen, um ein gleichwertiges Schutzniveau wie in der Schweiz zu gewährleisten. Bei Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb der Schweiz wird auf die Liste der Staaten des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Transparenz Bezug genommen, in der die Länder aufgeführt sind, die über ein angemessenes Schutzniveau verfügen (Art. 6 Abs. 1. DSG).

    Ferner gelten auch die im Zielland geltenden Bestimmungen, wenn diese einen noch größeren Schutz gewährleisten.

    Rechte

    In Anwendung des Datenschutzgesetzes haben Sie als betroffene Person unter Einhaltung der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte:

    Recht auf Auskunft

    Der Spieler hat das Recht auf Auskunft über seine von Casino de Montreux verarbeiteten, personenbezogenen Daten, sofern:

  • diese personenbezogenen Daten keine Auswirkungen auf die Rechte und Freiheiten Dritter haben,
  • der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen wie dem Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung verboten ist, und
  • die Informationen nicht den Ausgang einer strafrechtlichen Untersuchung oder eines Ermittlungsverfahrens gefährden.
  • Hinweis: Falls GAMRFIRST eine Auskunftsanfrage erhält, kann GAMRFIRST den Spieler um zusätzliche Informationen bitten, um eine effiziente Bearbeitung der Anfrage und die Übermittlung der Daten an die richtige Person zu gewährleisten.

    Recht auf Berichtigung und Vervollständigung

    Der Spieler hat das Recht, fehlerhafte personenbezogene Daten zu berichtigen und unvollständige personenbezogene Daten im Rahmen der angegebenen Zwecke zu vervollständigen. Der Spieler muss dazu den Kundendienst von GAMRFIRST kontaktieren und die entsprechende Berichtigung oder Vervollständigung verlangen.

    Recht auf Vergessenwerden

    Der Spieler hat das Recht, von Casino de Montreux die vollständige oder teilweise Löschung oder Entfernung personenbezogener Daten zu verlangen, wenn diese für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden.

    Casino de Montreux kann den Antrag auf Löschung oder Anonymisierung personenbezogener Daten aus rechtlichen Verpflichtungen ablehnen, die sich aus dem Geldspielgesetz oder dem Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung ergeben.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Der Spieler hat das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies kann für eine gewisse Dauer gelten, wenn der Spieler die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet, oder wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist und er anstatt der Löschung der personenbezogenen Daten eine Einschränkung ihrer Nutzung verlangt.

    Recht auf Widerspruch

    Der Spieler darf bestimmten Arten der Verarbeitung widersprechen, zum Beispiel der Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken. Außerdem kann der Spieler mithilfe der Einstellungen seines Spielerkontos Kommunikationskanäle auswählen. Wenn der Spieler keine Werbemitteilungen erhalten möchte, wird GAMRFIRST die Sendung dieser Informationen an ihn einstellen und keine personenbezogenen Daten mehr zu diesem Zweck verarbeiten.

    Bei Vorhandensein eines wichtigen Grundes oder wenn andere Interessen als die des Spielers Vorrang haben, kann GAMRFIRST die Verarbeitung personenbezogener Daten jedoch bis zur rechtlichen Klärung der Situation fortsetzen. Bei Widerspruch des Spielers kann GAMRFIRST personenbezogene Daten nur zum Zwecke der Begründung, Geltendmachung oder Verteidigung des Standpunkts von GAMRFIRST in diesem Zusammenhang verarbeiten.

    Widerruf der Einwilligung

    Sofern GAMRFIRST die Verarbeitung personenbezogener Daten auf die Einwilligung des Spielers stützt, kann der Spieler diese Einwilligung jederzeit durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst von GAMRFIRST oder über sein Spielerkonto bei GAMRFIRST.ch kostenlos widerrufen.

    Der Widerruf der Einwilligung beeinträchtigt in keiner Weise die Rechtmäßigkeit der zuvor durchgeführten Verarbeitung. Ein solcher Widerruf kann nach freiem Ermessen von GAMRFIRST zum Ende der Vertragsbeziehung führen.

    Datensicherheit

    Casino de Montreux ergreift geeignete Maßnahmen zur Wahrung der Sicherheit und Vertraulichkeit von Daten durch physische und logische Verfahren zum Schutz der Daten, einschließlich Datenverschlüsselung, und vergewissert sich, dass dasselbe auch für die Dienstleister und Auftragnehmer von Casino de Montreux gilt. Casino de Montreux betreibt das Online Casino GAMRFIRST mithilfe eines Managementsystems für Informationssicherheit (SMSI), gemäß den Bestimmungen der Norm ISO/IEC 27001:2013.

    Es werden alle Mittel eingesetzt und alle Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Dies gilt ebenfalls für Dienstleister.